top
logo

Специи и пряности


Rainer Maria Rilke

Das Rosen-Innere

Wo ist zu diesem Ihnen

ein Außen? Auf welches Weh

legt man solches Linnen?

Welche Himmel spiegeln sich drinnen

in dem Binnensee

dieser sorglosen, sieh:

wie sie lose im Losen

liegen, als könnte nie

eine zitternde Hand sie verschütten.

Sie können sich selber kaum

halten; viele ließen

sich überfüllen und fließen

über von Innerraum

in die Tage, die immer

voller und voller sich schließen,

bis der ganze Sommer ein Zimmer

wird, ein Zimmer in einem Traum.

Paris, 1907





Der Alhimist

Seltsam verlächelnd schob der Laborant

den Kolben fort, der halbberuhigt rauchte.

Er wusste jetzt, was er noch brauchte

damit der sehr erlauchte Gegenstand

da drin entstände. Zeiten brauchte er,

Jahrtausende für sich und diese Birne

in der es brodelte; im Hirn Gestirne

und im Bewußtsein mindestens das Meer.

Das Ungeheuere, das er gewollt,

er ließ es los in dieser Nacht. Es kehrte

zurück zu Gott und in sein altes Maß;

er aber, lallend wie ein Trunkenbold,

lag über dem Geheimfach und begehrte

den Brocken Gold, den er besaß.

Paris, 1907

Vorgefühl

Ich bin wie eine Fahne von Fernen umgeben.

Ich ahne die Winde, die kommen, und muss sie leben,

während die Dinge unten sich noch nicht rühren:

die Türen schließen noch sanft, und in den Kaminen ist Stille;

die Fenster zittern noch nicht, und der Staub ist noch schwer.

Da weiß ich die Stürme schon und bin erregt wie das Meer.

Und breite mich aus und falle in mich hinein

und werfe mich ab und bin ganz allein

in dem großen Sturm.

1902 - 1906

 
Яндекс.Метрика

Все и обо Всем

Все и обо Всем

bottom